fpkhfmgjmemmopeh_edited.jpg

Anläßlich der Pixelwelten 2019 im FEZ Berlin Wuhlheide, Europas größtem gemeinnützigen Kinder- und Familienfreizeitzentrum, haben wir gemeinsam mit unserem Partner Samuel`s World ein In-Echt-Spiel zu den Tänzen aus dem beliebten Videospiel Fortnite enwickelt und angeboten. 

In dem Video seht ihr, wie wir das gemacht haben, hört Stimmen von Beteiligten und nicht zuletzt gibt es ein Schülerinterview mit der Schirmherrin der diesjährigen Pixelwelten, Familienministerin Dr. Franziska Giffey. 

Es hat allen Beteiligten viel Spaß gemacht. Wenn euch der Fortnite-Tanzwettbewerb gefällt, findet Ihr unter unser Rubrik OER-Links einen Link zu einem Erklärvideo und könnt es selber spielen!

 

Oft hört man die Kritik Videospiele sind Zeitverschwendung und lenken ab von der Realität. Wir und viele Gamer glauben allerdings, dass dem nicht so ist.

 

Kinder und Jugendliche bewegen sich heute selbstverständlich in digitalen Lebenswelten, eine Unterscheidung zwischen virtueller und analoger Welt existiert für sie nicht mehr.

 

Beim Gamen können Spielende eine Menge Dinge lernen, die für ihre Zukunft in einer digitalen Welt nützlich sind. Wir finden, mit dem Fortnite-Projekt ist es uns erfolgreich gelungen, Elemente aus dem Videospiel in ein sportlich und motorisch unterhaltsames IN-Echt-Game umzusetzen.

So wird gespielt:

Tanze mit anderen in einem Turnier die Tänze aus dem Spiel Fortnite.

 

Dabei müsst ihr die Tänze aus dem Video zur gleichen Zeit gegeneinander nachtanzen.

 

Die beste lebende Kopie des Tanzes kommt weiter. Denn wir benutzen das Game und nicht das Game uns! Werde der lebende Fortnite-Dance-Battle-Royale-(S)Hero!  

 

Voraussetzungen zum Spiel:

Teilnehmer*innen: 4 – 99

Freifläche: 10 m²  – 200m², je nach Anzahl der Spieler*innen.

Monitor oder Leinwand für die Übertragung unserer Filmclips/Spielvorlagen.

 

Ziel:

Gewinne eine Spielrunde und qualifiziere dich für das Finale. Im Finale stehen die Gewinner mit dem Spielleiter*in im Kreis. Alle ausgeschiedenen Spieler*innen sind nun Jury und küren in der letzten Runde den besten Tänzer*in und damit neuen Spielleiter*in.

Spielverlauf:

Das WARM UP ist für alle gleichermaßen und soll euch vorbereiten, geschmeidig machen und auf die Moves einstellen.

In die „Hall of Fame” der Fortnite-Moves tanzt ihr euch dann so:

Runde 1

Eine Runde dauert ca. 2 Minuten.

Durchgeführt als Circlegame mit 4 – 15 Tänzern pro Circle.

 

Pro Cirlce benötigt ihr einen Spielleiter/eine Jury.

Zum ersten Spiel wird diese/r von der Gruppe bestimmt.

 

Es sollte der beste Tänzer sein, denn dieser wird der Endgegner für den Sieger des Spiels sein. Der Spielleiter entscheidet, wer während der 2 Minuten im direkten Battle ausscheidet. Am Ende des Durchganges sollte nur noch ein Spieler aus dem Circle übrig sein.

 

Runde 2

Alle ausgeschiedenen entscheiden im Final-Battle nun, ob der alte Spielmacher abgelöst wird oder seine Position für die nächste Spielrunde behaupten kann.

Gibt es mehrere Circle (empfohlen ab ca. 15 Teilnehmern), werden alle Circle-Sieger im Finale gegeneinander antreten.

Der Spielleiter ist als Finalgegner auch dabei und tanzt die Runde mit.

Als Jury fungieren nun alle anderen beim Spiel ausgeschiedenen Tänzer.

Der Sieger wird der Spielleiter für die dann folgende neue Runde 1.

Das Spiel kann beliebig oft wiederholt werden.

Es können ständig Tänzer neu dazukommen und andere auch aufhören.

Eure LHS-Lebenshilfe in der Schule und Samuel's Crew Berlin wünschen viel Erfolg.

 

Möge der Tanz euch leiten!